Clara Vetter

„Clara Vetter ist als Musikerin tiefgründig, vielseitig und mutig. Ob als Pianistin oder Komponistin – ihre individuelle künstlerische Handschrift ist stets erkennbar“, lobt Kunststaatssekretär Arne Braun die 27-Jährige bei der Verleihung des Jazz-Preises Baden-Württemberg im vergangenen Jahr. Völlig zurecht, denn Clara Vetter, die mit ihrem Trio am 04. Oktober im Königlichen Kurtheater in Bad Wildbad gastiert, zieht mit der ungewöhnlichen Verbindung von Jazz hin zum Impressionismus und der Neuen Musik in ihren Bann.

Fr., 04.10.24
Königliches Kurtheater
Bad Wildbad
19:00 Uhr

Tickets
Clara Vetter

Ihre am längsten bestehende Band ist das vor zehn Jahre gegründete Trio: Gemeinsam mit Mario Angelov (Bass) und Lucas Klein (Drums) gastierte sie unter anderem bei den Stuttgarter Jazzopen und der Bremer „jazzahead!“.
Die Pianistin erzählt in ihren Kompositionen über ihre sensible und vielschichtige Wahrnehmung der Welt um sie herum. Subtil zeichnen sich natürliche Bewegungsabläufe in rhythmischer Sprache ab – gesehene Farben und Formen werden zu harmonischen Klängen.
Im neuen Album „Fabulae“, das im Mittelpunkt des Konzerts steht, übersetzt Clara Vetter ausgewählte Sternkonstellationen in neue Kompositionen: Im Prozess ergeben Sternbilder Berührungspunkte auf der Klaviatur, die weiterentwickelt werden. Erste visuelle Skizzen werden musikalisch gedreht, gewendet, gespiegelt und/oder verformt, bis der Charakter des jeweiligen Sternbilds herausgearbeitet ist.
Clara Vetter, die bereits im Alter von drei Jahren mit dem Klavierspiel begonnen hat, möchte die Zuhörer in die weite Welt des Jazz mitnehmen. Ihre Musik ist ein Spiegel ihrer Kreativität und ihrer Fähigkeit, Geschichten durch Klänge zu erzählen.

Tickets

Clara Vetter Trio feat. Ronny Graupe – „Andromeda“

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen