Alma Naidu

Die „Süddeutsche Zeitung“ feiert Alma Naidu als „eines der größten Gesangstalente der Republik“ und das Jazzthing Magazin lobt ihre „zartelegische, wunderschön klare und absolut intonationssichere Stimme“. 1996 als Tochter eines Dirigenten und der Opernsängerin Katrin Naidu in München geboren, erhielt Alma Naidu bereits mit fünf Jahren klassischen Klavierunterricht und studierte klassischen Gesang, Musical-Gesang und Jazzgesang an der Hochschule für Musik und Theater München und an der Royal Academy of Music in London.
Seit ihrem 15. Lebensjahr schreibt Alma Naidu eigene Songs und begeistert als Pop-
Jazzsängerin auf großen Bühnen etwa der Jazzwoche Burghausen, dem Nublu Festival New York und den Leverkusener Jazztagen.

Sa. 24.09.2022
PZ-Forum,
Poststraße 12, Pforzheim
19:00 Uhr 

Ticket
Alma Naidu

Nicht nur als Jazzsängerin, sondern auch als Musical-Darstellerin ist Alma Naidu bekannt geworden. 2016 spielte sie die Hauptrolle in Joe Haiders Musical „Rosaly – das Mädchen aus Glas“ bei der deutschen Erstaufführung im Gasteig, 2019 eine Hauptrolle in „Jesus Christ Superstar“ am Staatstheater Augsburg.
Naidu wurde für „stilistische Vielfalt, Ausdrucksstärke, Experimentierfreude und überragendes Talent“ mit dem hochdotierten Bayerischen Kunstförderpreis und dem
Young Artist Jazz Award ausgezeichnet.
Im Februar 2022 erschien ihr Album „Alma“, produziert vom
legendären Jazzschlagzeuger Wolfgang Haffner, der ihr großes Talent früh entdeckte und fördert.
Im PZ-Forum wird Alma Naidu am 22. September begleitet von Philipp Schiepek (Gitarre), Susi Lotter (E-Bass) und Valentin Renner (Schlagzeug).

Links

www.almanaidu.com

Alma Naidu – Something ‚bout the Rain (official video)